Ihr beruflicher Erfolg ist bei uns in guten Händen
Seminarangebot
 /  Wirtschaftsrecht

Bilden Sie sich weiter

Besuchen Sie unsere Umschulungen, Seminare und Coachings

 

Standort Start-
termin
Nummer
Berlin 27.11.2017 962/363/15
Dortmund 27.11.2017 333/150/16
Frankfurt am Main  02.01.2018 419/478/16
Hannover 27.11.2017 237/355/15
Kiel 23.10.2017 131/105/2015
Köln 27.11.2017 357
Mainz 02.01.2018 419/163/15
München 11.12.2017 843/1193/15
Stuttgart auf Anfrage 677/193/15

Arbeitsrecht mit den Themen nach § 4 und § 10 Fachanwaltsordnung

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis bedeutet, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern die speziellen wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Themengebiete praxisorientiert darzustellen, die von Juristen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend erwartet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung sind die Teilnehmer/innen in der Lage, in kürzester Einarbeitungszeit Aufgaben in wirtschaftsrechtlich oder steuerrechtlich orientierten Kanzleien sowie in Unternehmensberatungen, Versicherungen und in der Industrie zu übernehmen. Die Qualifizierung beinhaltet jeweils für den Bereich Steuerrecht, Arbeitsrecht sowie Handels und Gesellschaftsrecht die entsprechenden Stoffgebiete, die die Fachanwaltsordnung vorschreibt

Dauer:

Die Qualifizierung dauert regelmäßig drei Unterrichtsmonate. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.
Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:

Nach jedem Unterrichtsthema wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch Teilnahmebescheinigungen dokumentiert wird. Die Teilnehmer/innen sind somit in der Lage, permanent die hinzugewonnene Qualifikation ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen. Die Teilnahmebescheinigungen werden in einem detaillierten Abschlusszeugnis zusammengefasst.

Finanzierung:

Eine 100%ige Übernahme der Kosten durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Das Recht auf Kündigung, z.B. durch Aufnahme einer Tätigkeit, besteht jederzeit, ohne dass für die Teilnehmer/innen Kosten entstehen.

Standort Start-
termin
Nummer
Berlin 27.11.2017 962/363/15
Frankfurt am Main auf Anfrage 419/163/15
Hannover 27.11.2017 237/355/15
Mainz auf Anfrage 419/163/15
München 11.12.2017 843/1193/15
Stuttgart auf Anfrage 677/193/15

Handels- und Gesellschaftsrecht mit den Themen nach § 4 und 14i Fachanwaltsordnung

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis: Der Erwerb der theoretischen Voraussetzungen für den Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht ist hier möglich (identisch mit Modul II / Gesellschaftsrecht aus dem Kurs „Wirtschaftsrecht“ ).

Beginn:

Laufender Einstieg möglich

Dauer:
Die Qualifizierung dauert sechs Unterrichtsmonate. Der Unterricht findet ganztags von Montag bis Freitag statt.

Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Rechtsanwälte als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:
Nach jedem Unterrichtsabschnitt wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch eine qualifizierende Teilnahmebescheinigung dokumentiert wird. Ebenso erhält jede/r Teilnehmer/in bei Bestehen der Klausuren eine gesonderte Bescheinigung zur Vorlage bei der Rechtsanwaltskammer.

Finanzierung:
Eine 100%ige Übernahme der Kosten durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Das Recht auf Kündigung, z.B. durch Aufnahme einer Tätigkeit, besteht jederzeit, ohne dass für die Teilnehmer/innen Kosten entstehen.

Standort Start-
termin
Nummer
Berlin 27.11.2017 962/363/15
Hannover 27.11.2017 237/355/15
München 11.12.2017 843/1193/15
Stuttgart auf Anfrage 677/193/15

Steuerrecht mit den Themen nach § 4 und § 9 Fachanwaltsordnung

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis bedeutet, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern die speziellen wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Themengebiete praxisorientiert darzustellen, die von Juristen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend erwartet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung sind die Teilnehmer/innen in der Lage, in kürzester Einarbeitungszeit Aufgaben in wirtschaftsrechtlich oder steuerrechtlich orientierten Kanzleien sowie in Unternehmensberatungen, Versicherungen und in der Industrie zu übernehmen. Die Qualifizierung beinhaltet jeweils für den Bereich Steuerrecht, Arbeitsrecht sowie Handels und Gesellschaftsrecht die entsprechenden Stoffgebiete, die die Fachanwaltsordnung vorschreibt.

Dauer:
Die Qualifizierung dauert regelmäßig drei Unterrichtsmonate. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.
Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:
Nach jedem Unterrichtsthema wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch Teilnahmebescheinigungen dokumentiert wird. Die Teilnehmer/innen sind somit in der Lage, permanent die hinzugewonnene Qualifikation ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Finanzierung:
Die Übernahme der Kosten nach SGB II oder III durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsgutscheins vorliegen. Bei Aufnahme einer Tätigkeit kann das Seminar jederzeit gekündigt werden, ohne dass dem/der Teilnehmer/in hieraus Kosten entstehen.

Standort Start-
termin
Nummer
Berlin 27.11.2017 962/363/15
Frankfurt am Main 02.01.2018 419/163/15
Hannover 27.11.2017 237/355/15
Mainz 02.01.2018 419/163/15
München 11.12.2017 843/1193/15
Stuttgart auf Anfrage 677/193/15

Wirtschaftsrecht

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis bedeutet, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern die speziellen wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Themengebiete praxisorientiert darzustellen, die von Juristen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend erwartet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung sind die Teilnehmer in der Lage, in kürzester Einarbeitungszeit Aufgaben in wirtschaftsrechtlich oder steuerrechtlich orientierten Kanzleien sowie in Unternehmensberatungen, Versicherungen und in der Industrie zu übernehmen. Die Qualifizierung beinhaltet jeweils für den Bereich Steuerrecht, Arbeitsrecht sowie Handels und Gesellschaftsrecht die entsprechenden Stoffgebiete, die die Fachanwaltsordnung vorschreibt.

Dauer:
Die Qualifizierung dauert regelmäßig sechs Unterrichtsmonate. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.

Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:
Nach jedem Unterrichtsthema wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch Teilnahmebescheinigungen dokumentiert wird. Die Teilnehmer/in sind somit in der Lage, permanent die hinzugewonnene Qualifikation ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Finanzierung:
Die Übernahme der Kosten nach SGB II oder III durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsgutscheins vorliegen. Bei Aufnahme einer Tätigkeit kann das Seminar jederzeit gekündigt werden, ohne dass dem Teilnehmer hieraus Kosten entstehen.

Standort Start-
termin
Nummer
Berlin 27.11.2017 962/363/15
Frankfurt am Main auf Anfrage 419/163/15
Hannover 27.11.2017 237/355/15
Mainz auf Anfrage 419/163/15
München 11.12.2017 843/1193/15
Stuttgart auf Anfrage 677/193/15

Steuerrecht mit den Themen nach § 4 und § 9 Fachanwaltsordnung

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis bedeutet, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern die speziellen wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Themengebiete praxisorientiert darzustellen, die von Juristen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend erwartet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung sind die Teilnehmer/innen in der Lage, in kürzester Einarbeitungszeit Aufgaben in wirtschaftsrechtlich oder steuerrechtlich orientierten Kanzleien sowie in Unternehmensberatungen, Versicherungen und in der Industrie zu übernehmen. Die Qualifizierung beinhaltet jeweils für den Bereich Steuerrecht, Arbeitsrecht sowie Handels und Gesellschaftsrecht die entsprechenden Stoffgebiete, die die Fachanwaltsordnung vorschreibt.

Dauer:
Die Qualifizierung dauert regelmäßig drei Unterrichtsmonate. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.

Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:
Nach jedem Unterrichtsthema wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch Teilnahmebescheinigungen dokumentiert wird. Die Teilnehmer/innen sind somit in der Lage, permanent die hinzugewonnene Qualifikation ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Finanzierung:
Die Übernahme der Kosten nach SGB II oder III durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsgutscheins vorliegen. Bei Aufnahme einer Tätigkeit kann das Seminar jederzeit gekündigt werden, ohne dass dem/der Teilnehmer/in hieraus Kosten entstehen.

Standort Start-
termin
Nummer
Bielefeld 27.11.2017 317
Osnabrück 27.11.2017 264

Wirtschaftsrecht mit Personalmanagement

Zielsetzung:
Weiterbildung aus der Praxis für die Praxis bedeutet, in Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten,Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Unternehmensberatern die speziellen wirtschaftsrechtlichen und steuerrechtlichen Themengebiete praxisorientiert darzustellen, die von Juristen auf dem Arbeitsmarkt zunehmend erwartet werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung sind die Teilnehmer/innen in der Lage, in kürzester Einarbeitungszeit Aufgaben in wirtschaftsrechtlich, sowie steuerrechtlich orientierten Kanzleien als auch in Unternehmensberatungen,Versicherungen oder aber auch im Personalbereich der Industrie zu übernehmen. Die Qualifizierung beinhaltet jeweils für den Bereich Steuerrecht und Arbeitsrecht die entsprechenden Stoffgebiete, die die Fachanwaltsordnung vorschreibt.

Beginn:
Individueller Einstieg möglich

Dauer:
Die Qualifizierung dauert regelmäßig sechs Unterrichtsmonate (1080 UE). Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt. Maximale Teilnehmerzahl 25.

Dozenten:
Neben den angestellten SWA-Dozenten werden insbesondere Berufsangehörige, also Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer als freie Mitarbeiter eingesetzt.

Bewertung:
Nach jedem Unterrichtsthema wird ein schriftlicher Leistungsnachweis in Form einer Klausur erbracht, der durch Teilnahmebescheinigungen dokumentiert wird. Die Teilnehmer/innen sind somit in der Lage, permanent die hinzugewonnene Qualifikation ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Finanzierung:
Die Übernahme der Kosten nach SGB II oder III durch die zuständige Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die optierende Kommune ist möglich, sofern die persönlichen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsgutscheins vorliegen. Bei Aufnahme einer Tätigkeit kann das Seminar jederzeit gekündigt werden, ohne dass dem/der Teilnehmer/in hieraus Kosten entstehen.

Was unsere Teilnehmer sagen

Besuchen Sie unsere Umschulungen, Seminare und Coachings

Unsere Partner

Besuchen Sie unsere Umschulungen, Seminare und Coachings